Kontakt

Sommer 2019 – Wenn Zahnprobleme die Reise beeinträchtigen

Ganz gleich, wohin Ihre nächste Reise geht: Es kann immer einmal vorkommen, dass plötzlich Zahn- und Kieferprobleme auftreten, die die erholsame Wirkung Ihres Urlaubs beeinträchtigen. Gerade in den beliebten Ferienländern im Süden sind derartige Zahnprobleme noch unangenehmer als zu Hause, da ein Zahnarzt oft schwer zu finden und die medizinische Versorgung manchmal unzureichend ist.

Damit einem entspannten Urlaub nichts im Wege steht, sollten Sie Ihre Reiseapotheke um einige Hilfsmittel für Zahnnotfälle ergänzen. Dazu gehören beispielsweise Schmerztabletten gegen Zahnschmerzen und ein Fluoridgel oder eine fluoridhaltige Mundspülung gegen plötzlich auftretende Überempfindlichkeit der Zähne.

Erste Hilfe bei Zahn- und Kieferproblemen im Urlaub:

Entzündungen / Abszesse

  • Versuchen Sie, Wärme und direkte Sonnenstrahlung zu vermeiden.
  • Bei Bedarf können Sie ein Schmerzmittel einnehmen.
  • Bei Schwellungen kann es hilfreich sein, den betroffenen Bereich von außen mit einem Kühlkissen zu kühlen.
  • Verwenden Sie eine medizinische Spüllösung mit dem Wirkstoff Chlorhexidin. Durch die antibakterielle Wirkung werden die akuten Beschwerden in vielen Fällen verringert.
  • Konsultieren Sie wenn möglich einen Zahnarzt in Ihrer Urlaubsregion bzw. vereinbaren Sie direkt nach Ihrer Rückkehr einen Termin bei Ihrem Hauszahnarzt oder in unserer Praxis.

Abgebrochene oder ausgeschlagene Zähne

Gerade bei sportlichen Aktivitäten im Urlaub ist ein Zahnunfall schnell passiert. Um einen ausgeschlagenen Zahn oder ein abgebrochenes Zahnstück fachgerecht bis zum Zahnarztbesuch aufzubewahren, empfiehlt sich eine Zahnrettungsbox. Sie enthält eine spezielle Nährlösung, die ein Austrocknen verhindert und das Überleben der Zellen an der Wurzeloberfläche über mehrere Stunden ermöglicht. Eine Zahnrettungsbox erhalten Sie in jeder Apotheke. In jedem Fall sollten Sie so schnell wie möglich einen Zahnarzt aufsuchen: Je eher der Zahn wiedereingesetzt oder zusammengefügt wird, desto besser sind die Heilungsaussichten.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Urlaub!

Haben Sie noch Fragen? Bitte sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gern weiter.

« Zurück